Macher und Künstler von „Stars in Concert“ der Live-Show im Estrel Berlin trauern um Superstar Tina Turner

Aktuelle Pressemitteilung

Stars in Concert trauert um Tina Turner

Macher und Künstler von „Stars in Concert“ der Live-Show im Estrel Berlin trauern um Superstar Tina Turner

Berlin, 25. Mai 2023. Der Tod der Popikone Tina Turner hat auch das Team der Live-Show „Stars in Concert“ emotional tief ergriffen. Die Ausnahmekünstlerin wird dort seit den Anfängen der Show in Deutschland von dem Musicaltalent Coco Fletcher gedoubelt. Ihre Auftritte gelten als Publikumsmagnet.
Bernhard Kurz, Produzent und Regisseur von „Stars in Concert“ im Estrel Showtheater: „Die Darstellung von Tina bedeutete für das Team vom Estrel Showtheater stets eine Besonderheit. Ihre Kunst ist und bleibt einzigartig und so behalten auch wir die Popikone Tina Turner in besonderer Erinnerung“. Die Auftritte des Tina Turner Doubles bei „Stars in Concert“ gehören zum festen Bestandteil im Repertoire vom Estrel Showtheater in Berlin-Neukölln. Seit dem Start von „Stars in Concert“ im Jahr 1997 schlüpft das Mulitalent Coco Fletcher in die Rolle von Tina Turner, singt live und beeindruckt durch ihre originalgetreue Performance.
Aus der erfolgreichen Ensemblearbeit mit Coco Fletcher entwickelte Showproduzent Bernhard Kurz 2017 Die Tina Turner Story „Simply the Best“. Seitdem schlüpft Coco Fletcher regelmäßig in ihrer eigenen Show in die Rolle der Popikone Tina Turner. Dem voraus ging bereits eine steile Karriere. Seit 2004 stand Coco Fletcher regelmäßig mit Udo Jürgens auf der Bühne und sang mit Jermaine Jackson von den Jackson Five im Duett. Bandleader Pepe Lienhard verpflichtete sie für Live-Tourneen und TV-Auftritte, wodurch sie besonders im deutschsprachigen Raum große Bekanntheit erlangte.
In der Tina Turner Show „Simply the Best“ begeistert Fletcher durch ihre energiegeladene Performance genauso wie durch ihre musikalische Präzision. Mit ihrer einzigartigen Stimme und dem dunklen Timbre überzeugt Fletcher damit Menschen auf der ganzen Welt. Ihre ersten großen Erfolge feierte die Künstlerin in Las Vegas, von wo aus sie mit der Doo-Wop-Gruppe „The Platters“ auf Tournee ging und gemeinsam mit den Soul-Größen Bobby Womack und Millie Jackson auf der Bühne stand.
Im September 1997 startete Bernhard Kurz mit seinen Doppelgänger-Produktionen im Estrel Berlin. Neben mittlerweile fast 20 Shows zählen Kassenschlager wie „Elvis – das Musical“, die ABBA Story „Thank you for the music“ oder „DIVAS – Die Show” zum Angebot bei „Stars in Concert“.
Zusätzlich zu den Auftritten im Estrel Berlin, der Hauptspielstätte von „Stars in Concert”, gehen die Shows regelmäßig auf „Weltreise“. „Überall waren die Menschen begeistert von der Ähnlichkeit der Künstler, ob beim Gesang, der Mimik oder der Performance“, so der Produzent Bernhard Kurz. Gastauftritte von „Stars in Concert“ fanden bereits in Athen, Lausanne, Wien, Prag, San Diego, Budapest, Bukarest, Salzburg, Istanbul sowie auf Mallorca, Zypern, Hawaii und an vielen weiteren Destinationen statt.

Pressekontakt:
Jürgen-M. Edelmann
Tel. +49 30 6831 22125
presse@estrel.com

 

Archiv

BERLIN, 25.04.2024, Musicalbiographie "Simply the Best" ehrt die Powerfrau Tina Turner vom 3. Mai bis zum 9. Juni 2024

BERLIN, 04.04.2024, Vom 5. bis 21. April rockt Tony Torres als PRINCE in der laufenden Show die Bühne im Estrel Showtheater

BERLIN, 26.02.2024, Vom 8. März bis zum 28. April starten „Stars in Concert“ in eine neue Saison.