Einzigartig, live, volljährig: „Stars in Concert“ wird 18

Bridie June Davies alias Helene Fischer
 
 

Nach der Sommerpause präsentiert sich die Berliner Produktion mit neuer Bühne und neuem Show-Act

 

(Berlin, 31. August 2015) „Stars in Concert“ wird volljährig und feiert am 7. September seinen 18. Geburtstag. Seit September 1997 treten bei „Stars in Concert“ Doppelgänger von Musikidolen wie Madonna, Marilyn Monroe, Amy Winehouse, Elvis Presley, Michael Jackson, Robbie Williams und vielen weiteren Showgrößen auf. Das Angebot, das einen Hauch von Las Vegas nach Berlin bringt, kommt gut an: Allein in diesem Jahr sahen bisher über 300.000 Besucher eine „Stars in Concert“-Produktion, seit 1997 sind es sogar mehr als fünf Millionen Zuschauer. Und das ist kein Wunder – schließlich ist das Showkonzept einzigartig in Deutschland: Bis ins letzte Detail authentisch bringen die „Stars in Concert“-Künstler ihre Idole auf die Bühne, so dass es selbst diejenigen, die die „Echten“ kennen, schwerfällt, Original und Kopie zu unterscheiden.

Passend zum 18. Geburtstag schenkt „Stars in Concert“-Produzent Bernhard Kurz seinem Publikum, seinen Künstlern, Musikern und Tänzern eine neue Showbühne. Eine imposante Showtreppe bildet nun das Zentrum der großen und eleganten Bühne; alle Stage-Elemente sind zukünftig rollbar und ermöglichen so ein noch flexibleres Bühnenbild.

Ab Oktober erwartet die Zuschauer zudem ein neuer Act bei „Stars in Concert“: Erstmals steht mit „Helene Fischer“ ein deutsch-sprachiger Star auf der Showbühne. Verkörpert wird die Pop-Schlager-Queen von der Australierin Bridie June Davies, die der echten Helene Fischer nicht nur unglaublich ähnlich sieht, sondern auch ihre Hits stimmgewaltig und mit einer mitreißenden Bühnenpräsenz präsentiert.

Stars in Concert

9. September bis 30. Dezember im Estrel Festival Center

Mi, Do, Fr und Sa 20.30 Uhr, So 17 Uhr

Preise: 22 bis 51,50 € zzgl. 10% VVK-Gebühr

Tickets und Infos: 030 6831 6831, www.stars-in-concert.de

 

Zur Newsübersicht ...

Zur Presseübersicht ...